Sportpsychologie
  Unser Angebot     Newsletter     Kontakt     Links     Joachim Lask     Athletenbereich  
Testpsychologie
Mentales Training
Aufmerksamkeit
Selbstgesprächsregulation
Motivationstraining
Allgemein:
Startseite
Kontakt
Impressum

Sportpsychologie

Erfolge im Sport erfordern neben physischen Leistungsfähigkeiten mentale Fähigkeiten, die den Sportlerinnen und Sportlern häufig nicht fachkompetent vermittelt werden. Als Sportpsychologe verfüge ich und meine Partner über differenzierte praxisrelevante Erkenntnisse und Trainingsverfahren.

Damit ist eine professionelle sportpsychologische Beratung und Betreuung für Sie gewährleistet.

Sportpsychologische Trainingsverfahren wie z.B. Mentaltraining, Aufmerksamkeits- und Emotionsregualtion sind im Spitzensport etablierte und anerkannte Verfahren zur Lern- und Leistungssteigerung.


Sportpsychologie im Spitzensport Orlando Florin Rosu - Fotolia.com

Testpsychologie Mit sportpsychologischen Tests kann der Sportler sich selbst beschreiben. In der Auswertung werden seine Aussagen in den Vergleich zu anderen Leistungssportler gesetzt. Die Ergebnisse weisen ein wissenschaftlich valides Ergebnis aus, dass der Sportler zu optimierung seines Trainings und seiner Leistung einsetzen kann.

Mentales Training Mentaltraining kann die sportliche Leistung deutlich steigern. Dies gelingt durch die bewusst durchgeführte Vorstellung einer sportlichen Bewegung oder Handlung ohne sie gleichzeitig praktisch ausz...

Aufmerksamkeit Im Sport kommt es darauf an, sich auf den Punkt genau und situationsangemessen konzentrieren zu können. Der Sportler kann lernen die Aufmerksamkeit zeitgenau und die Wahrnehmungsrichtung gezielt zu...

Selbstgesprächsregulation Handlungsbegleitende Gedanken des Sportlers können unterstützend oder auch störend sein.

Motivationstraining Ohne Ziel ist jeder Weg der Richtige! Oder: Wer keine gute Zielsetzung hat, wird entweder über- oder unterfordert.



Druckbare Version